Buenos días 🙂

Sommer, Sonne und Strand! Wir, die 4SPA, flüchteten mit Bikini und Sonnencreme im Gepäck vor Regen und Kälte ins sonnige Málaga in Andalusien. Unsere Reise startete am 20. 5. mit Frau Prof. Winter und Frau Prof. Schwaigerlehner eine Stunde verspätet, da das Flugzeug auf dem falschen Parkplatz stand. Dort angekommen empfing und das wunderschöne, südliche Klima und erhellte unsere Laune schlagartig. Aufgrund unseres eingeschränkten Schülerbudgets entschieden wir uns für eine kostengünstige Unterbringung im Hostel, wo wir sogleich unsere »Luxuszimmer« der etwas anderen Art bezogen. Den ersten Eindruck der schönen Stadt am Meer konnten wir uns bei einem abendlichen Strandspaziergang verschaffen. Nach einem ausgiebigen Abendmahl mit Tapas und einer kurzen ersten Nacht rüsteten wir uns für den Tagesausflug nach Granada. Dort besichtigten wir die meistbesuchte Sehenswürdigkeit Spaniens, die Alhambra, wo wir nicht nur einen wunderschönen Einblick in die Baukünste der spanischen Geschichte erhielten, sondern auch eine atemberaubende Aussicht über die Stadt genossen. Neben den schönen Gärten, historischen Bauwerken und dem traditionellen spanischen Essen beeindruckte auch der Strand in Málaga, wo sich einige Mutige nach einem gemeinsamen Picknick in die kalten Fluten des Meeres schmissen. Andere hingegen nutzten die freie Zeit für den Besuch des Marktes, der eine Vielzahl an tropischen Früchten sowie eine Menge anderer spanischer Spezialitäten bot. Aufgrund der mangelnden Englischkenntnisse der Kellner beherrschten wir schnell die wichtigsten Wörter auf Spanisch, um »Paella«, »Sangría« oder »patatas« zu bestellen. Auf einer Katamaranfahrt konnten wir am vorletzten Abend einen wunderschönen Sonnenuntergang erleben, bevor wir schließlich die Koffer wieder packten. Einige Sonnenbrände später und das Gepäck voller Souvenirs mussten wir am 25. Mai 2019 dem warmen Málaga »adiós« sagen.

Bericht der Klasse 4SPA

Print Friendly, PDF & Email