Dialog im Dunkeln | 1SPA

Die Sinne gefordert, das Vertrauen gestärkt – am 17. Februar 2017 reisten die Schülerinnen und Schüler der 1SPA nach Wien, um sich von blinden und sehbehinderten Guides durch die Dunkelheit führen zu lassen.
In den Räumlichkeiten der ständigen Ausstellung, in der es nichts zu sehen gibt, wurde in Kleingruppen der Alltag von blinden Menschen nähergebracht. Durch einen Park spazieren, über die Straße finden, Gegenstände des Alltags ertasten, mit dem Boot eine Ausfahrt machen sowie gemeinsam an einer Bar in Begegnungen zu gehen – das alles, geschärft durch jene Sinne, die auch Blinden zu Verfügung stehen, wurde zum persönlichen und gemeinschaftlichen Erlebnis, das darüber erzählt, wie wichtig es ist, Vertrauen zu haben in alles, was uns umgibt, auch wenn wir es nicht sehen können.
Betreut und begleitet wurde die 1SPA von Roland Lensch, Mag. Norbert Müller und Mag. Heidelinde Scheibelreiter-Leppich.

»Dialog im Dunkeln«

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email