Dialog im Dunkeln

Am 23. Juni 2017 besuchten die Schüler/innen der 4KA mit Mag.ª Edith Feuchtner im Rahmen des Sonder- und Heilpädagogik-Unterrichts den »Dialog im Dunkeln« in Wien, bei dem blindes Vertrauen notwendig war. In Kleingruppen wurden die Schüler/innen von blinden bzw. sehbehinderten Guides durch alltägliche Situationen, wie beispielsweise das Überqueren einer Straße im Dunkeln geführt. Sie lernten sich im Laufe der Stunde selbst neu kennen und sich auf ihre nicht-visuellen Sinne zu verlassen. Es war gleichermaßen eine unterhaltsame und lehrreiche Erfahrung. Respekt für menschliche Vielfalt und Individualität wird durch Begegnungen zwischen blinden bzw. sehbehinderten und sehenden Menschen auf humorvolle Weise gefördert. Es war ein beeindruckender Nachmittag.

 

Print Friendly, PDF & Email