»Dschungel« und Buch

Zum Ausklang des Schuljahres, an einem sehr heißen Tag, besuchte das Kolleg für Elementarpädagogik den Dschungel Wien, ein Theaterhaus für junges Publikum. Die Dramaturgin, Marianne Artmann, führte uns durch das Haus und stellte uns dann die ganze Vielfalt des Theaters für junges Publikum vor. Der überwiegende Teil wird von freien Gruppen bestritten, die mit unterschiedlichen Formen von darstellender Kunst Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ansprechen. Anhand von zahlreichen Filmausschnitten zeigte sie uns, wie sich das Theater mit den Menschen und Themen unserer Zeit und aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen auseinandersetzt. Wir erlebten »den Dschungel« als Ort, an dem mit einem vielseitigen, sinnlichen, ernsthaften und spielerischen Programm Kinder angeregt werden, zu staunen, mitzuspielen, zu reflektieren und sich für Theater und Tanz zu begeistern.

Am Nachmittag besuchten wir noch die Buchhandlung Herder in der Wollzeile, wo wir in der umfangreichen Kinderbuch- und Pädagogikabteilung in Fach- und Bilderbüchern schmökerten. In der Buchhandlung Kunterbuch ums Eck am Stubentor gab es auch eine große Auswahl für junge Leserinnen und Leser und ausgewählte pädagogische Fachliteratur.

Alles in allem ein interessanter Abschluss eines ereignisreichen ersten Schuljahres und eine gute Anregung für den Start in die Ferien.

Eva Bäuerl & Edith Feuchtner

Print Friendly, PDF & Email