Ein Besuch am Hauptbahnhof

Während sich jüngere Kinder unserer Gruppe mit ihren Begleitpersonen das Bahnhofsgebäude in ihrem Tempo und ihrem Alters- und Entwicklungsstand entsprechend anschauten, wurden die älteren Kinder mit ihren Begleitpersonen von Lokführer Manfred mit einem Triebfahrzeug vom Bahnsteig abgeholt.

Es war spannend, mit ihm im Führerhaus der Diesellok mitzufahren und zu beobachten, welche Schalter und Hebel betätigt werden müssen, um den Zug in Gang zu setzen.

Auch die Fahrt über die Drehbühne, um in den Lokschuppen zu gelangen, war ein besonderes Erlebnis. Am Wartungsgelände durften die Kinder einen Blick unter die Lok machen, die Dieseltankstelle kennen lernen und feststellen, wie viel Krafteinsatz das händische Umstellen einer Weiche erfordert.

Dank weiterer ÖBB-Mitarbeiter und -Fachkräfte war es möglich, dass jedes der Kinder eine Diesellok, eine Verschublok und sogar eine Tauruslok unter Anleitung selber steuern durfte.

Nach einer gemütlichen Jause in einem leerstehenden Cityjet wurden wir zum Abschied von den ÖBB-Mitarbeitern noch mit kleinen Andenken beschenkt.

Bei diesem Stadterlebnistag lernten die Kinder …

  •  öffentliche Einrichtungen in der Stadt besser kennen,
  • Wissenswertes über den Berufsalltag des Lokführers,
  • Erfahrungen aus Bilderbüchern in der „Realwelt“ zu vertiefen,
  • gut zuzuhören, Informationen aufzunehmen und Fragen zu stellen,
  • neue Sachinformationen aufzunehmen,
  • ihren Wortschatz zu erweitern,
  • Berufsgruppen kennen, die für den Bahnhofsbetrieb wichtig sind.

Anja Kieberger
Gruppe 4

Print Friendly, PDF & Email