»Eine Reise ins Weltall«

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3EA und 3EB planten für den Tag der offenen Tür eine große Bewegungslandschaft zum Thema »Eine Reise ins Weltall«.

Um dieses Projekt umsetzen zu können, wurde zunächst das notwendige theoretische Hintergrundwissen erworben, Literaturrecherche betrieben, Knotentechniken wurden erlernt und Ideen passend zum Thema gesammelt. Um die Stationen ansprechender anbieten zu können, wurde dankenswerterweise themenbezogene Dekoration in den Gegenständen BOMG gestaltet.

Am 23. November 2018 war es dann so weit. Die Kinder des Praxiskindergartens bzw. Praxishortes wurden eingeladen, mit uns gemeinsam die Reise anzutreten. Wir starteten mit dem Bewegungsspiel »Knall, knall, knall, wir fliegen jetzt ins All« die Raketen. Im Anschluss konnten die Kinder alle Stationen ihrem Entwicklungsstand entsprechend ausprobieren. Die Namengebung der diversen Stationen veranlasste die Kinder zu Rollenspielen. So hatten sie die Möglichkeit, die Rakete mit Proviant zu beladen, in die Rakete zu klettern, Schleusen zu überwinden, in der Raumkapsel zu rollen, mit einem Raumanzug im Weltall zu schweben, eine Fahrt durch die Galaxie zu erleben, am Hüpfplanet zu hüpfen, Sternschnuppen zu werfen und vieles mehr.

Bei dem gemeinsamen Projekt der Klassen 3EA und 3EB konnten die Schülerinnen und Schüler sehr viele Erfahrungen sammeln. Ihrem Engagement und ihrer Begeisterung an dem Projekt  ist es zu verdanken, dass die Kinder einen erlebnis- und bewegungsreichen Tag in der Prandtauerhalle erleben durften.

Mag.ª Gabriele Leuthner

Print Friendly, PDF & Email