Eltern und Großeltern zu Besuch

Beim Elternabend am Jahresanfang wurde die Möglichkeit vorgestellt, „aktive Besuchstage“ als Teil der Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Elternhaus durchzuführen.

Die Einladung, sich aktiv in die Kindergartenarbeit einzubringen, wurde erfreut angenommen. Zu vereinbarten Terminen besuchten uns regelmäßig verschiedene Familienmitglieder in unserer Gruppe.

Mit ihrem Kind und meist einer Klein- oder Teilgruppe gestalteten sie Angebote, in die interessierte Kinder aktiv einbezogen wurden.

Bei der Auswahl der Angebote lag der Fokus auf …

  • besonderen Hobbys der Erwachsenen, die sie den Kindern gerne näher bringen möchten,
  • Alltagstätigkeiten (bspw. Gartenarbeit, hauswirtschaftliche Tätigkeiten oder Werkarbeiten),
  • Angebote, die zur Jahreszeit oder zum Festkreis passen.

Die Beiträge der Gäste waren vielfältig und abwechslungsreich: Blumenzwiebel pflanzen, Kürbisgesichter schnitzen, Kastanienketten fädeln, Nützlingshotel bauen, Duftorangen herstellen, Weihnachtslieder mit Gitarre begleiten, Adventkranz binden, Kekse backen, Yogastunde gestalten, Palatschinken kochen, Knetmasse selber herstellen, Ostereier färben, Papierhasen falten, Faschingsgesichter schminken, Armbänder gestalten, Spielgerät aus Paletten bauen … und vieles mehr!

Genau diese Vielfalt war es, die für die Kinder zahlreiche und sehr wertvolle Lernerfahrungen ermöglicht hat.

Für die Kinder war der Besuch etwas Kostbares, weil ein Familienmitglied mit ihm Zeit in „seiner Alltagswelt“ verbrachte. Aus den Rückmeldungen der Gäste schließe ich, dass auch sie den Besuch sehr genossen haben.

Anja Kieberger
Gruppe 4

 

 

Print Friendly, PDF & Email