Konzertbesuch der besonderen Art

Das große und intensiv anhaltende Interesse für Instrumente, Bühnen und Konzerte zweier Kinder spiegelte sich, seit mehr als einem Jahr,  in vielen Spielsituationen wider. Immer mehr Kinder ließen sich von dieser Leidenschaft anstecken. Gemeinsam entwickelten sie (im Spiel und durch besondere Angebote meinerseits) eine beachtliche Fachsprache und ein fundiertes Fachwissen. Im Fasching gründeten diese Kinder sogar ihre eigene Band – die Paperband. Dadurch ist der langersehnte Wunsch, selbst als Musiker auf einer Konzertbühne zu agieren, enorm gewachsen. Einige Eltern des Praxiskindergartens – selbst Musiker- organisierten für unsere musikbegeisterten Kinder einen ganz besonderen Konzertbesuch.

Wir lernten an einem Vormittag im Veranstaltungszentrum „Freiraum“ das Betätigungsfeld der Musiker genau kennen:

  • Führung durch das Veranstaltungszentrum
  • Kennenlernen des Backstage- Bereiches
  • Einblicke in Bühnenausstattung, Licht- und Tontechnik
  • Verschiedene Instrumente kennen lernen
  • Musiker bei einem Live -Auftritt beobachten

Es war schon großartig, dass die Musiker ein kurzes Live Konzert zum Zuhören, Mitsingen und Mittanzen für uns einstudiert hatten.

Unvergesslich bleibt jedoch für viele Kinder die Möglichkeit, alle Instrumente der Musiker selber zu erproben!

Geduldig haben alle Musiker ihr Instrument interessierten Kindern vorgestellt und sie beim Experimentieren angeleitet. Dieses lebensnahe Lernen in der Erwachsenenwelt ermöglichte ihnen, zahlreiche neue Eindrücke und wissenswerte Informationen zu sammeln.

Jene Kinder, die privat schon Trommel- und Schlagzeugstunden absolviert hatten, fühlten sich wie „echte Stars“ auf der Bühne und konnten stolz ihr Können präsentieren. Aber auch „unerfahrene Nachwuchskünstler“ überraschten uns mit ersten Tönen auf dem Saxophon! Die Konzentration und Aufmerksamkeit der Kinder war in ihrem Tun beobachtbar – die Freude am Experimentieren auch hörbar.

Ein herzliches Dankeschön an das Team vom Freiraum, sowie an die Musiker Werner Köck, Gabor Hillinger und Martin Rotheneder, die gemeinsam dazu beigetragen haben, dass für viele Kinder ein großer Wunsch in Erfüllung ging.

Anja Kieberger | Gruppe 4

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email