Theater der Jugend

»Das Theater bildet mehr als ein dickes Buch.«
Voltaire (1694 – 1778 | Philosoph der Aufklärung)

Spannungsgeladen, fesselnd, unterhaltsam und lehrreich – ein breitgefächertes Repertoire an unterschiedlichsten Theaterstücken begeisterte auch in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte.

45 Schüler/innen und Lehrer/innen nutzten die Chance, mit einem Abonnement über das europaweit größte Theater für Kinder und Jugendliche regelmäßig Theatervorstellungen zu erleben. Im Laufe des Schuljahres besuchten wir gemeinsam sechs verschiedene Abendvorstellungen an unterschiedlichen Wiener Spielstätten wie dem Volkstheater, dem Akademietheater, dem Theater im Zentrum oder dem Renaissancetheater.

Neben dem Unterhaltungswert, wie ihn das erheiternde Stück »Komödie im Dunkeln« bot, bewegte insbesondere auch die Fülle an aktuellen, gesellschaftlich bedeutenden Themen. So setzte sich die Produktion »Schuld und Sühne« mit zentralen Fragen moralisch vertretbaren Handelns auseinander, während »Die Mitte der Welt« einfühlsam und humorvoll sich mit dem Erwachsenwerden, Individualität und Toleranz befasste. Spannende Einblicke gewährten die Helden und Heldinnen des Stücks »Rojava« in die demokratisch-feministischen Rebellion im Norden Syriens und Tobias Moretti vermittelte im Stück »Rosa oder Die barmherzige Erde« auf ergreifende Weise die Herausforderungen im Zusammenhang mit Demenzerkrankungen. Ein besonderes Highlight stellte der Besuch des Musicals »Bodyguard« im Ronacher dar, das insbesondere durch musikalische und stimmliche Meisterleistungen die Herzen der Musicalfans höherschlagen ließ.

Wir danken all unseren treuen Theaterfans für die gemeinsamen Theaterbesuche, die amüsanten Wienfahrten und freuen uns bereits auf die nächste Saison im kommenden Schuljahr.

Mag.ª Hanna Tavolato | Mag. Peter Pumpler

Theater der Jugend 2018/2019

Print Friendly, PDF & Email