BASOP 5-jährig
BASOP BAfEP LOGO

BASOP 5-jährig

Das Ausbildungsziel ist die Erziehung zu verantwortungsbewussten, selbstständigen, kreativen und innovativen jungen Menschen, die Erziehungsaufgaben im sozialpädagogischen Arbeitsfeld wahrnehmen können.

Sozialpädagog*innen arbeiten in:

  • Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (Wohngemeinschaften/-gruppen, Krisenzentren)
  • der sozialpädagogischen Familienhilfe
  • Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen (Wohnhäuser, Werkstätten, Förderzentren,...)
  • der Gemeinwesenarbeit (Jugend-/Stadtteilzentren, ...)
  • der offenen und mobilen Jugendarbeit
  • Tagesbetreuungseinrichtungen für (Schul-)Kinder (Horte, Kindergruppen
  • Schülerheimen/Internaten
  • kulturspezifischen und erlebnisorientierten Projekten
  • Senioreneinrichtungen


Der Abschluss erfolgt mit Reife- und Diplomprüfung als Voraussetzung für ein Studium an einer Hochschule, an einer Akademie,  an einem Kolleg oder an einer Fachhochschule.

Voraussetzungen für die Aufnahme

    1. Erfolgreicher Abschluss der Unterstufe der AHS bzw. der 4. Klasse Hauptschule/Neue Mittelschule/PTS.

      Eine Aufnahmsprüfung in Deutsch, Lebender Fremdsprache und Mathematik ist nicht notwendig für BewerberInnen, die

      • die 4. Klasse einer AHS oder PTS positiv abgeschlossen haben,
      • in der Hauptschule in den Hauptgegenständen nicht schlechter als Gut (II. Leistungsgruppe) bzw. mit Befriedigend (mit Klausel) beurteilt wurden,
      • in der Neuen Mittelschule in den Hauptgegenständen „vertiefend“ (Note 1–4) beurteilt wurden. Wenn ein einziger Gegenstand nach dem Bildungsziel grundlegender Allgemeinbildung beurteilt wurde, muss der Beschluss der Klassenkonferenz vorliegen.

       

    2. Eignungsprüfung
      • musikalische Bildbarkeit
      • kreatives Gestalten
      • körperliche Gewandtheit und Belastbarkeit
      • Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit

 

Gegenstände

  • Allgemeine Gegenstände: Religion, Deutsch, Englisch, Angewandte Mathematik, Geschichte, Geografie, Rechtskunde, Physik, Chemie, Biologie, Gesundheit und Ernährung, Informatik und Medien, Bewegungserziehung
  • Musisch-kreative Gegenstände: Musikerziehung, Instrumentalunterricht (Gitarre oder Klavier oder Akkordeon), Rhythmisch-musikalische Erziehung, Bildnerische Erziehung, Werkerziehung, Textiles Gestalten
  • Berufsbildende Gegenstände: Pädagogik (einschließlich Psychologie, Soziologie, Philosophie), Inklusive Pädagogik (Heil- und Sonderpädagogik), Didaktik (Handlungskonzepte und -felder der Sozialpädagogik), Praxis, Sozialmanagement und Recht, Seminar Lernbegleitung

 

Praktische Ausbildung

  • Ab der 2. Klasse Blockpraktika in Einrichtungen des sozialpädagogischen Arbeitsfeldes
  • 2-wöchiges Ferialpraktikum, wahlweise zwischen 3. und 4. Klasse oder 4. und 5. Klasse

 

Unterkunft

Es besteht die Möglichkeit der Unterbringung im Kolpinghaus St. Pölten
Kolpingstraße 1
3100 St. Pölten
T: +43 / (0) 27 42 / 77 521
Web: http://www.kolp.at

  • Abteilungsvorständin: Claudia HENGST, MA
  • Schultyp: Berufsbildende höhere Schule mit Reife- und Diplomprüfung
  • Dauer: 5 Jahre
  • Kosten: Der Schulbesuch ist KOSTENLOS (keine Studiengebühren)

Medien

qr Adresse

Bundes-Bildungsanstalt für
Sozial- und Elementarpädagogik

A-3100 St. Pölten, Dr. Theodor Körner-Straße 8

T: +43 (0) 27 42 74 354, F: +43 (0) 27 42 71 684

MAIL

Schulkennzahl: 302820
UID-Nummer: ATU41185702

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.